Leistungsoptimierung

In Kürze stellen wir hier unser neues Chip Tuning Angebot vor.
.
Wir lesen und schreiben die optimierte Software je nach Steuergerätegeneration direkt über die OnBoardDiagnose (OBD) Schnittstelle, dabei bleibt das Steuergerät (STG) im Fahrzeug verbaut. Bei bestimmten Fahrzeugen muss das STG aber ausgebaut werden, dann erfolgt der Zugriff auf dem „Tisch“. Hier wiederrum haben wir, bis auf seltene Fälle, dank moderner Technik den vollen Datenzugriff ohne das STG öffnen zu müssen.

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen ggn. Aufpreis ein Vor- und Nachher Leistungsdiagramm auf unserem modernen MAHA MSR 1050 Prüfstand.

Hinweis:

Der Verbau eines Motorzusatzsteuergerätes bzw. einer veränderten Software (Chiptuning) gemäß § 19 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 c StVZO führt dazu, dass die allgemeine Betriebserlaubnis für das Fahrzeug erlischt, wenn die Veränderung nicht unverzüglich durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen abgenommen und eine Bestätigung nach § 22 Abs. 1 S. 5StVZO erteilt wird. Der Betrieb eines Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr in Deutschland ohne allgemeine Betriebserlaubnis gemäß § 3 Pflichtversicherungsgesetz führt dazu, dass der Haftpflichtversicherung im Schadenfall nicht zur Leistung verpflichtet ist. Der Betrieb eines Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr ohne ausreichende Versicherungsschutz stellt in Deutschland eine Straftat dar. Der Einbau der Zusatzelektronik (Chiptuning) führt dazu, dass Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Verkäufer sowie gegenüber dem Fahrzeughersteller für die vom Chiptuning betroffenen Teile entfallen können. Der Einbau eines Chiptunings kann zum Verlust des Versicherungsschutzes führen, dies ist im Einzelnen mit der Versicherung zu klären.