Prüfstand

IN KÜRZE VERFÜGBAR, NOCH IN VORBEREITUNG!

Unser MSR 1050 ist einer der modernsten und leistungsfähigsten Leistungsprüfstände aus dem Hause Maha. Dank seiner extra großen 762mm / 30″ Scheitelrollen wird nahezu ein perfektes Abrollverhalten des Reifens wie auf der Straße simuliert.

Durch die elektronisch geregelte Synchronisierung der Geschwindigkeit des vorderen und hinteren Rollensatzes können moderne und zukünftige Antriebskonzepte mit aktiver Kraftverteilung ohne Probleme gemessen werden. Neben der Messung der Radleistung ermöglicht die Erfassung der Schleppleistung (Antriebsverluste im Getriebe, Reifen) die genaue Bestimmung der Motorleistung.

Maha MSR Prüfstände werden bei vielen namhaften PKW Herstellern als Referenzprüfstände geführt und anerkannt.

Funktionsübersicht:

  • Leistungsmessung statisch bei konstanter Drehzahl
  • Leistungsmessung statisch bei konstanter Geschwindigkeit
  • Leistungsmessung statisch bei konstanter Zugkraft
  • Leistungsmessung dynamisch mit regelbarer Beschleunigung
  • Schleppleistungsmessung mit höchste Genauigkeit
  • Tachometerprüfung mit frei wählbaren Prüfpunkten
  • Wegstreckenmessung
  • Stoppuhr-Funktion für Beschleunigungsmessung

Auszug aus den technischen Daten:

  • Prüfgeschwindigkeit max. 320 km/h
  • Radleistung (statisch) max. 1100 kW
  • Radleistung (dynamisch) peak > 2000 kW
  • Achslast max. 2400 kg
  • Spurbreite 900 mm – 2200 mm
  • Achsabstand 2000 mm – 3400 mm

Ohne den Einsatz eines leistungsfähigen Kühlgebläse ist jede Leistungsmessung vorallem an modernen Fahrzeugen sinnlos! Auf dem Prüfstand soll ja eine Vollgasfahrt bei hohen Geschwindigkeiten simuliert werden, daher muss auch der Fahrtwind entsprechend simuliert werden! Das Motorsteuergerät würde die fehlende Kühlluft sofort über diverse Temperatursensoren bemerken und entsprechende Motor Schutzmechanismen auslösen! Ein verfälschtes Messergebniss und eine latente Überhitzungsgefahr des Motors wären die Folge.

Fahrtwindsimulationsgebläse

Maha empfhielt ein Gebläse das in der Lage ist dauerhaft einen Volumenstrom von min. 50.000 m³/h bei 100km/h zu erzeugen, unseres leistet über 120.000 m³/h bei 140km/h!! (lt. Messprotokoll der Herstellerfirma) Wichtig dabei ist das die Kühlluft auch von außerhalb angesaugt wird und nicht die schon erwärmte und sauerstoffarme Luft aus der Halle nur umwälzt.

Von daher ist der Nutzung von Prüfständen mit kleinen mobilen „Lüftern“ eher abzuraten.